Nachtspeicherheizung: Kosten und wann sich ein Austausch lohnt

Nachtspeicherheizung im Wohnraum

Nachtspeicherheizung: Kosten und wann sich ein Austausch lohnt

Die Nachtspeicherheizung, ein Relikt aus vergangenen Tagen, steht heute vor neuen Herausforderungen. Mit steigenden Strompreisen und einem wachsenden Bewusstsein für Energieeffizienz und Umweltschutz fragen sich viele Verbraucher, ob und wann ein Austausch sinnvoll ist. In diesem Artikel beleuchten wir die Stromkosten einer Nachtspeicherheizung, die Zukunftsaussichten dieser Heiztechnik und vergleichen sie mit der modernen Teil-Speicher Elektroheizung.

Wie viel Strom verbraucht eine Nachtspeicherheizung?

Die Stromkosten einer Nachtspeicherheizung können erheblich sein, insbesondere bei älteren Modellen. Die Nachtspeicheröfen laden sich über Nacht auf, um die gespeicherte Wärme tagsüber abzugeben. Der Verbrauch hängt sehr stark von der Größe des zu beheizenden Raumes, der Dämmung des Gebäudes und der Außentemperatur ab. Im Durchschnitt verbraucht eine Nachtspeicherheizung pro Quadratmeter beheizter Fläche etwa 120-130 kWh Strom im Jahr. Größere Preisunterschiede der damals üblichen Niedertarife zum Hochtarif gibt es heute in der Regel kaum noch, was das Heizen mit Nachtspeichergeräten noch kostenintensiver macht.

Wie sieht Zukunft der Nachtspeicherheizung aus?

Die Zukunft der Nachtspeicherheizung sieht düster aus. Aufgrund verschiedener regulatorischer Änderungen in den letzten Jahren haben sich die einstigen Kostenvorteile dieser Heizsysteme größtenteils aufgelöst. Hinzu kommen die bei Weitem überwiegenden Nachteile, insbesondere bei älteren Modellen, wie eine schlechte Regelbarkeit, potenzielle Asbestbelastung sowie die Erzeugung trockener Raumluft. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre alten Nachtspeichergeräte ebenfalls Asbest enthalten, bieten wir Ihnen selbstverständlich auch einen kostenfreien Asbest-Check an.

Was kostet der Austausch gegen eine moderne Elektroheizung?

Der Austausch einer Nachtspeicherheizung gegen eine moderne Teil-Speicher Elektroheizung ist ohne großen Aufwand möglich. Da die vorhandenen Leitungen weiterverwendet werden, sind keine Leitungsverlegungs- sowie Stemm- und Schlitzarbeiten notwendig. Je nach Raumgröße und gewünschter Steuerung empfehlen wir mit durchschnittlich € 1.500 – 1.900 EUR pro Gerät und Raum zu kalkulieren. (inkl. MwSt. Lieferung, Montage und Entsorgung der alten Nachtspeicher) Für die Ermittlung des Wärmebedarfs und zur Kalkulation der Kosten, bieten wir Ihnen auch eine  Tabelle zur Ermittlung des Wärmebedarfs an.

Wie ändert sich der Stromverbrauch bei einer neuen Elektroheizung?

Die moderne Teil-Speicher Elektroheizung ist wesentlich effizienter und sparsamer im Verbrauch als alte Nachtspeicherheizungen. Sie ist besser und direkter steuerbar und kann perfekt mit erneuerbaren Energiequellen wie Photovoltaik kombiniert werden. Dies führt langfristig zu geringeren Betriebskosten. Je nach Objekt und Heizverhalten können Sie mit einem Verbrauch von durchschnittlich 80 – 100 kWh pro m² und Jahr kalkulieren. In Kombination mit einem Ökostromtarif schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Tipps zum Austausch der Nachtspeicherheizung

  1. Fachberatung nutzen: Vor dem Austausch ist eine professionelle Beratung empfehlenswert. So stellen Sie sicher, dass die Heizleistung für jeden Raum exakt berechnet und ausreichend ist.
  2. Örtlichkeiten prüfen: Vergewissern Sie sich, dass die neue Elektroheizung auch hinsichtlich der Abmessungen an der gewünschten Stelle montiert werden kann.
  3. Angebote vergleichen: Wenn Sie Angebote von verschiedenen Anbietern einholen und vergleichen, achten Sie darauf, welche Leistungen im Angebotspreis enthalten sind. Sehr günstige Angebote enthalten in der Regel nur die Lieferung frei Haus. Die Installation sowie die Entsorgung der alten Nachtspeicherheizung müssen dann in Eigenregie organisiert werden.
  4. Den richtigen Zeitpunkt wählen: Besonders empfehlenswert ist der Austausch Ihrer Nachtspeicherheizung von Frühjahr bis zum Sommer. Ab Herbst, mit Beginn der Heizsaison, steigt die Nachfrage in der Regel stark an, was zu längeren Liefer- und Wartezeiten führen kann.
  5. Professionelle Installation: Der Austausch sollte ausschließlich durch geschultes Fachpersonal erfolgen.

 Fazit

Der Austausch einer Nachtspeicherheizung gegen eine sparsame Teil-Speicher Elektroheizung ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Moderne Elektroheizungen bieten nicht nur eine verbesserte Energieeffizienz, sondern erhöhen auch den Wohnkomfort und tragen zur Wertsteigerung Ihrer Immobilie bei. In Kombination mit Photovoltaik und einem Ökostromtarif reduzieren Sie nicht nur langfristig die Betriebskosten sondern schonen auch die Umwelt und verringern Ihren persönlichen CO² Abdruck.

Ihr persönliches Angebot in wenigen Schritten: Jetzt anfragen

No Comments

Post A Comment

Weno Elektroheizungen